Möhrenkuchen

Nicht nur zu Ostern ein leckerer Klassiker!

Diesen Kuchen kann man immer gut essen. Er ist luftig lecker und saftig zu gleich.


Das brauchst du:

  • 200g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 5 Eiweiß
  • 50g Mehl
  • 200g geriebene Möhren
  • 200g geriebene Mandeln
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 1 El Zitronensaft
  • Puderzucker, zum Bestäuben

Schritt 1:

Zum Eigelb gibst du dann den Zucker und den Zitronensaft und schlägst dieses auf bis es schaumig wird.

Anschließend kommen die geriebenen Möhren, die geriebenen Mandeln, das Mehl und das Backpulver hinzu und verrührst alles miteinander.

Anschließend nimmst du dir die Schüssel mit dem Eiweiß und schlägst dieses zu Eiweißschnee. Dieses dann vorsichtig unter den eben angerührten Teig heben. Dadurch wird der Kuchen später schön fluffig.


Schritt 2:

 

Der Ofen kann jetzt schon mal auf 180°C vorgeheizt werden.

In der Zwischenzeit nimmst du dir eine runde Springform und fettest dieses ein.

Anschließend kommt der fertig angerührte Teig in die Springform.

Sobald der Ofen dann heiß genug ist schiebst du den Teig in den Ofen für 50-60min.

Am besten zum Schluss hin immer mit einer Nadel in den Kuchen stechen, damit du den richtigen Zeitpunkt abpasst damit der Kuchen weder zu trocken noch zu matschig wird.


Schritt 3:

Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, diesen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Dann mit Puderzucker bestäuben, auf einem Teller servieren und genießen!


Lecker lecker...hier noch mal ein Bild vom gesamten Kuchen, wenn dieser angeschnitten wurde. Bekommt man direkt Appetit oder?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0